Umsetzung der Bundesmassnahmen bezüglich des neuen Coronavirus bei Fokus Empathie GmbH

Der Bundesrat lockert die verbliebenen Einschränkungen per 6. Juni 2020 weitgehend. Bedingung ist, dass für alle Einrichtungen und Veranstaltungen Schutzkonzepte vorhanden sind. Die Hygiene- und Abstandsregeln müssen weiterhin eingehalten werden. Können die Distanzregeln nicht eingehalten werden, muss die Nachverfolgung enger Personenkontakte (Contact Tracing) sichergestellt sein, etwa mit Präsenzlisten.

Unser Schutzkonzept ist auf der Vorlage der Bundesämter erstellt und umgesetzt.

Kernpunkte im Überblick:

  • Unsere Räume sind gross genug um den Mindestabstand einzuhalten, entsprechende Kennzeichnungen sind vorhanden.
  • Hygienemassnahmen sind publiziert, werden umgesetzt und den Teilnehmenden nahe gebracht.
  • Das Contact-Tracing ist durch die Anmeldung der Teilnehmenden gegeben.
  • Teilnehmende welche einer Risikogruppe angehören und deshalb nicht physisch vor Ort teilnehmen möchten, können das Seminar auf Anfrage virtuell besuchen.

 

Wie der Bundesrat an der Pressekonferenz am 27. Mai 2020 auf Anfrage klar stellte, ist es in der Verantwortung jedes Einzelnen, sich an die Schutzmassnahmen zu halten.